Weinstadt Rauenberg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Amtliche Bekanntmachungen

Bürgerbeteiligung "Ideen Rauenberg 2035"

Bürgerbeteiligung „Ideen Rauenberg 2035“

Gestalten Sie bei der zukünftigen Entwicklung der Stadt Rauenberg mit!

 

 
 
Der Prozess zum „Gesamtstädtischen Entwicklungskonzept | RAUENBERG 2035“ wird mit einer offenen Bürgerbeteiligung fortgesetzt. Vorangegangen sind eine repräsentative Bürgerbefragung, eine flächenbezogene und städtebauliche Bestandsuntersuchung, eine Bevölkerungsvorausrechnung sowie eine kommunale Klausurtagung des Gemeinderats und die Auftaktveranstaltung mit der Vorstellung der Ergebnisse der Befragung.
Im Zuge der nun stattfindenden Bürgerbeteiligung werden alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Rauenberg dazu eingeladen, ihre Ideen und Anregungen zu den zentralen Handlungsfeldern der Stadtentwicklung (z. B. Wohnen, Arbeiten, Bildung und Betreuung, Kultur und Mobilität) einzubringen. Hierzu bietet die Stadt Rauenberg drei Zukunftswerkstätten in den drei Stadtteilen an, innerhalb derer interessierte Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Stadtentwicklung mitarbeiten und mitgestalten können.
Wichtige Fragestellungen zur zukünftigen Stadtentwicklung lauten hierbei: Welche Themen sind für die Stadt Rauenberg besonders wichtig? Wo sehen Sie Herausforderungen oder Verbesserungsbedarf? Wie soll sich unser Gemeinwesen Ihrer Meinung nach weiterentwickeln?
Dazu findet am Dienstag, den 12. November 2019 von 18:00 bis 22:00 Uhr im Wirtschaftsraum in Rauenberg die Zukunftswerkstatt „Ideen Rauenberg 2035“ im Stadtteil Rauenberg statt.
Am Donnerstag, den 14.11.2019 findet die Zukunftswerkstatt „Ideen Rauenberg 2035“ im Stadtteil Malschenberg von 18:00-22:00 Uhr im UG der Brunnenberghalle statt.
Am Mittwoch, den 20.11.2019 findet die Zukunftswerkstatt „Ideen Rauenberg 2035“ im Stadtteil Rotenberg von 18:00-22:00 Uhr im Bürgerhaus Rotenberg statt.
Hier können Sie als Bürgerin oder Bürger der Stadt Rauenberg mit Ihren Ideen die Planungen für eine erfolgreiche Stadtentwicklung in den kommenden Jahren mitgestalten. Am Ende der Veranstaltungsreihe sollen in einer gesonderten Abschlussveranstaltung die Ergebnisse dem Gemeinderat präsentiert werden.
Zur Teilnahme an den Zukunftswerkstätten wird um vorzeitige Anmeldung gebeten. Es besteht die Möglichkeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rauenberger Rathaus per Mail oder Telefon unter Angabe von Namen über die Teilnahme zu informieren (E-Mail: ursula.brenner@rauenberg.de. oder Telefon: 06222/619-36). Die Plätze zur Teilnahme sind begrenzt.
Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden dokumentiert und fließen in das „Gesamtstädtische Entwicklungskonzept | Rauenberg 2035“ ein, welches der Gemeinderat am Ende des Prozesses im kommenden Jahr verabschieden wird.
Bürgermeister Peter Seithel und das Büro Reschl Stadtentwicklung freuen sich auf Ihr Kommen und Ihre Anregungen zur zukünftigen Entwicklung Rauenbergs.
Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Seiteninhalt

Weitere Informationen