Suche

Weinkeller
Rathaus Uhr
Winzer
Rauenberg - Weinstadt

Seiteninhalt

Stadtinfo

Dienstleistungen

Ermäßigung der Telefongebühr

Auszubildende, Schüler und Menschen mit keinem oder geringem Einkommen können eine Ermäßigung der Telefongebühr, den Sozialtarif der Deutschen Telekom, beantragen.

Bei diesen Sozialtarifen handelt es sich um eine freiwillige soziale Vergünstigung der Deutschen Telekom. Der Sozialtarif wird nur für bestimmte Anschlussarten angeboten.

Tipp: Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Deutschen Telekom AG.

Zuständig:

die Deutsche Telekom AG

Voraussetzung:

  • Anschluss der deutschen Telekom
  • Rundfunkgebührenbefreiung oder
  • BAföG-Bezug oder
  • Schwerbehinderung (Grad der Behinderung mindestens 90 Prozent)

Tipp: Unter der Servicenummer 0800 33 01 000 der Deutschen Telekom AG erhalten Sie eine kostenfreie Beratung.

Ablauf:

Sie können Ihren Antrag auf Ermäßigung der Telefongebühren direkt an die Deutsche Telekom AG senden oder an einer Telekom-Servicestelle in Ihrer Wohnortnähe abgeben, die eine Weiterleitung an die Deutsche Telekom AG veranlasst.

Tipp: Antragsformulare sind bei den Telekom-Servicestellen erhältlich.

Unterlagen:

  • Nachweis der Rundfunkgebührenbefreiung oder
  • BAföG-Bescheid oder
  • Schwerbehindertenausweis

Frist:

Die Befreiung ist frühestens einen Monat nach Antragstellung möglich. Eine rückwirkende Befreiung wird nicht angeboten.

Kosten:

Die Höhe der freiwilligen sozialen Vergünstigungen der Deutschen Telekom betragen monatlich:

  • für Kunden, die von der Rundfunkgebühr befreit sind oder BAföG-Leistungen empfangen: 8,26 Euro (6,94 Euro netto)
  • für Kunden mit einem Grad der Behinderung von mindestens 90 Prozent: 10,38 Euro (8,72 Euro netto)

Diese Beträge stellen die Höchstbeträge für die Ermäßigung dar. Für die Grundgebühr und Kosten für sonstige Verbindungen wird keine Ermäßigung gewährt. Die soziale Vergünstigung kann weder ganz noch teilweise in den nächsten Abrechnungszeitraum übertragen werden.

Die Vergünstigungen werden für alle selbstgewählten Standardverbindungen, die über das Telefonnetz der T-Com gemäß der Preisliste Telefondienst (Inlandsverbindungen) und gemäß Preisliste Telefondienst (Auslandsverbindungen) geführt werden, gewährt.

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Rauenberg
Wieslocher Straße 21
69231 Rauenberg
Fon: 06222/619-0
Fax: 06222/619-16
Fax: 06222/619-24
rathaus@rauenberg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch, Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Der neue Personalausweis

Zum 01.11.2010 wird ein neuer Personalausweis eingeführt. Dieser hat das praktische Format einer Scheckkarte und er bietet Ihnen darüber hinaus neue Funktionen und viele Einsatzmöglichkeiten in der Online-Welt. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.personalausweisportal.de. Zudem finden Sie einen Flyer zum neuen Personalausweis hier.

Wunschnummernschild

Wie Sie Ihr Wunschnummernschild beantragen erfahren Sie hier.

Weiter zur Homepage "Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis"

Rauenberger Bücherkischtl

Rauenberg hat jetzt sein "öffentliches Bücherregal"

Öfffnungszeiten:

Montag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
(außer in den Ferien)
Mittwoch und Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ansprechpartner:

Frau Hergemöller
Fon: 06222/ 619-41
Montag 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Kontaktdaten/Urheberrecht

Stadt Rauenberg | Wieslocher Straße 21 | 69231 Rauenberg | Fon: 06222/619-0 | Fax: 06222/619-24 | rathaus@rauenberg.de
© 2014 Stadt Rauenberg cm city media GmbH